Informationen für Interessierte

Wir freuen uns über neue ehrenamtliche Mitarbeiter und bereiten Sie in Kursen auf diese Tätigkeit vor.

Wenn Sie Interesse haben mitzumachen oder weitere Informationen zum Ehrenamt möchten, freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Vorbereitungskurs zur Befähigung und Ermutigung ehrenamtlich Mitarbeitender im Palliativ- und Hospizbereich

Ziel des Vorbereitungskurses für Ehrenamtliche

Der Kurs dient der Vorbereitung auf das Ehrenamt in Palliativ- und Hospizarbeit und soll die TeilnehmerInnen befähigen, schwerkranken und sterbenden Menschen Ihr Dasein anbieten zu können. Im Vordergrund steht die Sensibilisierung für eigene Bedürfnisse, Gefühle, Ängste und Reaktionen angesichts von Sterben, Tod und Trauer, um einen Umgang damit zu finden und eigene Möglichkeiten und Grenzen realistisch einschätzen zu können. Daneben erhalten die TeilnehmerInnen fachliche Informationen zur Thematik. Das Kurskonzept orientiert sich am "Celler Modell" des Gemeindekollegs der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) "Sterbende begleiten lernen", sowie am Befähigungskonzept der Ansprechstelle im Land Nordrhein Westfalen zur Pflege Sterbender, Hospizarbeit und Angehörigenbegleitung (ALPHA).

Die erfolgreiche Teilnahme am Vorbereitungskurs ist Voraussetzung für die ehrenamtliche Mitarbeit im Palliativzentrum.

Voraussetzungen zum Ehrenamt

Rahmenbedingungen zum Kurs

Die TeilnehmerInnen erhalten mit Beendigung des Kurses ein Zertifikat, das für weitere Tätigkeiten im Hospiz- und Palliativbereich genutzt werden kann. Für den Kurs wird ein Kostenbeitrag erhoben.

Termine

Die Termine für den nächsten Vorbereitungskurs sind bei der Koordination zu erfragen.

Downloads
Kurskonzept
50,66 KB